Kontakt

DIE LINKE. Dinslaken

Geschäftsstelle:

Friedrich-Ebert-Straße 46
46535 Dinslaken
Fon: 02064 / 77 57 376
Fax: 02064 / 77 57 378
Mail


Öffnungszeiten:
Mo 09:30 - 14:00
(Bürgersprechstunde)
Di  11:00 - 15:00
Mi  10:00 - 14:00
Do 10:00 - 18:00
Fr  10:00 - 14:00

 

Willkommen im Pressearchiv

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

hier im Pressearchiv finden Sie alle publizierten Presseartikel- und Veröffentlichungen des Stadtverbandes DIE LINKE. Dinslaken. Zudem veröffentlichen wir hier an dieser Stelle auch alle Beiträge die von den Tageszeitungen nicht abgedruckt wurden.

Da wir Transparenz in allen Bereichen der kommunalen Geschehnisse fordern, haben Sie hier die Möglichkeit unsere Pressemitteilungen nachzuverfolgen.

Am rechten Seitenrand einfach auf die Überschrift klicken und den jeweiligen Artikel lesen.

23. Oktober 2015 DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

Kommunen in Not bei Steuerrekord

Vor Hintergrund der sprudelnden Einnahmen im Bund sei das Gezerre um die Kreisumlage der blanke Hohn. Das erklärt DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel anlässlich der vom Bundesfinanzministerium am Donnerstag bekanntgegebenen Rekorderwartung bei den Steuereinnahmen. Mehr...

 
22. Oktober 2015 DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

Infrastruktur: Kreis Wesel zehrt von der Substanz

Die Infrastrukturausgaben im Kreis Wesel sind mit 224 € pro Kopf unter dem Durchschnitt. In Zeiten, in denen allerorten Ausgaben gekürzt werden, ein deutliches Zeichen für ein Zehren von der Substanz, das nicht lange gut gehen kann, urteilt DIE LINKE. Mehr...

 
15. Oktober 2015 DIE LINKE. Fraktion im Kreistag Wesel

DIE LINKE. solidarisch mit Gebäudereinigern in Wesel

Kein Verständnis zeigt DIE LINKE Kreistagsfraktion Wesel für die unnachgiebige Haltung der Arbeitgeber gegenüber den Gebäudereinigern. Den 5.000 Betroffenen im Kreis spricht DIE LINKE ihre Solidarität aus. Oftmals sei ein langer Atem erforderlich, um eigentlich selbstverständliches zu erreichen. Mehr...

 
8. Oktober 2015 Linksjugend ['solid] Kreis Wesel

„Jeder CDUler ist Mist“

Am Donnerstag erklärte die Junge Union, dass sie ihre Beteiligung an der antirassistischen Demo in Xanten am Freitag zurückziehen. Dies begründen sie damit, dass die Demo ihnen zu „linksextremistisch“ sei. Mehr...

 
5. Oktober 2015 Linksfraktion Dinslaken

Linke erkundigt sich nach dem Brandschutz in den Flüchtlingsunterkünften

Die vergangenen Monate haben deutlich gemacht, dass vereinzelte Täter sich immer wieder die schwächsten unserer Gesellschaft als Opfer aussuchen und Flüchtlingsunterkünfte anzünden. Mehr...

 
4. Oktober 2015 Linksfraktion Dinslaken

DIE LINKE. Dinslaken fordert Verkehrsberuhigung der Augustastr.

In letzter Zeit erhielten wir vermehrt Hinweise von Bürger_innen, die sich über die Verkehrssituation zwischen den Kreuzungen Augustastr./Wilhelminenstr und Augustastr./Getrudenstr. beschwerten. Den Schilderungen der Bürger zur Folge, passieren auf der Augustastr. immer wieder Unfälle, weil Autos auf der Fahrbahn geparkt werden und diese zu einer... Mehr...

 
4. Oktober 2015

DIE LINKE. Dinslaken wirbt für Kohlenmischhalle als Kulturstandort

Bereits im vergangenen Jahr brachten wir die Kohlenmischhalle auf dem alten Zechengelände als Kulturstandort ins Gespräch. Kurz darauf veröffentlichte die RAG, dass die Ruhrtriennale in der Kohlenmischhalle stattfindet. In weiser Voraussicht der Stadthallenschließung haben wir ein Kulturkonzept der Stadt gefordert, welches den Standort... Mehr...

 
4. Oktober 2015 Linksfraktion Dinslaken

DIE LINKE. Dinslaken kümmert sich um freies WLAN in der City

Die Verwaltung versucht bereits seit mehr als zwei Jahren freies WLAN in der Innenstadt zur Verfügung zu stellen. Nachdem die Gespräche mit Unity-Media über die technische Umsetzung ins Stocken gerieten, erkundigte sich unser Ratsherr Daniel Luther bei der DINKOMM, ob eine Lösung zeitnah möglich ist. Mehr...

 
4. Oktober 2015 Linksfraktion Dinslaken

DIE LINKE. Dinslaken erkundigt sich nach Vandalismus im Bergpark

Der Presse und den persönlichen Erfahrungen nach, entstand bereits ein hoher Schaden durch Vandalismus im Bergpark. Letztmalig wurde eine Patenschaft mit SOS eingegangen, wodurch die Schäden minimiert werden sollten. Über den Stand und die Wirksamkeit dieser Vorgehensweise haben wir uns nun in einer Anfrage erkündigt. Mehr...