Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion Dinslaken

Stellungnahme zur geplanten L4n

Die Fraktion der LINKEN hat in ihrer Fraktionssitzung beschlossen, der Stellungnahme der Stadt Dinslaken zum Entwurf der geplanten Trassenführung der L4n zwischen der Bundestraße B8 und der Landstraße L1 (Hünxerstr.) im Regionalplan nicht zuzustimmen.

Das Natur- und Naherholungsgebiet um die Tenderingsseen darf nicht durch eine Trasse zerschnitten werden. Den von der Gemeinde Hünxe vorgeschlagene Verlauf der Straße wie auch der Entwurf der Trassenführung der Stadt Dinslaken lehnt die LINKE ab.

Die Stadt Dinslaken und die Gemeinde Hünxe müssen gemeinsam in einem Moderationsverfahren eine tragbare Lösung finden.

Zudem sollte von Experten ermittelt werden, wie hoch das Verkehrsaufkommen zu erwarten ist. Hieraus sind dann neben der Streckenführung auch die Breite und Tragfähigkeit einer Straße festzulegen. In Pressemitteilungen werden die unterschiedlichsten Zahlen genannt, dabei weichen die Angaben teilweise bis zu 50 Prozent voneinander ab. Dies trägt zu einer weiteren Verunsicherung und zu keiner sachlichen Diskussion bei.