Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion Dinslaken

Alter Wein in neuen Schläuchen

Gerd Baßfeld Fraktionsvorsitzender
Gerd Baßfeld

Der Antrag der ubv, Zirkusbetriebe, die exotische Tiere in ihrem Programm haben zukünftig kommunale Flächen nicht mehr zur Verfügung zu stellen, ist „alter Wein in neuen Schläuchen“.

Im April 2015 hatte die Fraktion DIE LINKE einen entsprechenden Antrag gestellt.

In der Stellungnahme der Verwaltung im Mai 2015 wird ausgeführt: „Die Stadt Dinslaken verfügt seit geraumer Zeit nicht mehr über einen offiziellen Zirkusplatz. Sollten vereinzelt Zirkusveranstaltungen stattfinden, befinden diese sich regelmäßig auf privaten Grundstücken. Auf den Einsatz von Wildtieren auf Privatgrundstücken hat die Verwaltung keinen Einfluss.“

In der Ratssitzung im Juni 2015 zog die LINKE aufgrund der Stellungnahme der Verwaltung ihren Antrag zurück. Der Niederschrift über die Ratssitzung ist weiter zu entnehmen, dass der Rat einstimmig der Stellungnahme der Verwaltung zustimmt, also auch mit den Stimmen der ubv.

Damit erübrigt sich der Antrag der ubv.